Suche   SiteMap
Home
A bis Z
BIB-KAT
Andere Bibliothekskataloge
Digitale Medien
Dokumentlieferung
Fachspezifische Informationen
Suchhilfen und Datenbanken
 
Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:385-10690
URL: http://ubt.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2017/1069/


Fundierung, Bedeutung und Variabilität wissenschaftstheoretischer und epistemologischer Überzeugungen sowie deren Zusammenhangmit Leistungsmotivation, Lernstrategien und Lernzielen

Theoretical foundation, significance and variability of epistemological beliefs as well as their connection to achievement motivation, learning strategies and educational goals

Polo, Volker

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (28.418 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Wissenschaftstheorie , Erkenntnistheorie , Leistungsmotivation , Lerntechnik , Lernziel , Kritischer Realismus
Freie Schlagwörter (Deutsch): Epistemologische Überzeugungen
Freie Schlagwörter (Englisch): epistemological beliefs , learning strategies , educational goals , achievement motivation , critical realism , philosophy of science , epistemology
Institut: Psychologie
Fakultät: Fachbereich 1
DDC-Sachgruppe: Psychologie
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Krampen, Günter (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 05.04.2017
Erstellungsjahr: 2016
Publikationsdatum: 17.07.2017
Kurzfassung auf Deutsch: Epistemologische Überzeugungen sind Annahmen über die Struktur und Richtigkeit von Wissen sowie den Prozess des Wissenserwerbs. Der Autor stellt diesbezüglich Zusammenhänge von psychologischen und philosophischen Konzepten her und argumentiert dabei vom Standpunkt des kritischen Realismus. Außerdem werden, aufgrund empirisch gewonnener Hinweise, die Variabilität wissenschaftstheoretischer und epistemologischer Überzeugungen sowie deren Zusammenhänge zu Leistungsmotivation, Lernzielen und Lernstrategien bei Studenten beschrieben.
Kurzfassung auf Englisch: Epistemological beliefs are assumptions made about the structure and the correctness of knowledge as well as the process of acquiring knowledge.rnRelating to this, the author joins the dots to psychological and philosophical concepts and discusses arguments from the point of view of critical realism. Furthermore, the connection between the variability of epistemological beliefs and achievement motivation, educational goals and learning strategies of university students are described with the help of empirically obtained data.

Home | Suchen | Veröffentlichen | Hilfe | Viewer