Suche   SiteMap
Home
A bis Z
BIB-KAT
Andere Bibliothekskataloge
Digitale Medien
Dokumentlieferung
Fachspezifische Informationen
Suchhilfen und Datenbanken
 
Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:385-11126
URL: http://ubt.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2018/1112/


Lexikalische Kodierung des Begriffssystems

Lexical Coding of the Concept System

Bagheri, Dariusch

Originalveröffentlichung: (2017) Lexikalische Kodierung des Begriffssystems Date-Added = {2017-11-26 18:00:45 +0000 Date-Modified = {2017-11-26 18:25:38 +0000
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (1.802 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Begriff, Definition, Bedeutung, Sinn, Semantische Relation, Hyperonymie, Hyponymie, Semantik, Lexikologie, Linguistik
Freie Schlagwörter (Englisch): Concept, Definition, Meaning, Sense, Semantic Relation, Hyperonymy, Hyponymy, Semantic, Lexicology, Linguistic
CCS - Klassifikation: Lexical Se , Semantic N , Descriptio
Institut: Linguistische Datenverarbeitung
Fakultät: Fachbereich 2
DDC-Sachgruppe: Sprachwissenschaft, Linguistik
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Köhler, Reinhard (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 24.11.2017
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum: 22.01.2018
Kurzfassung auf Deutsch: Die Arbeit untersucht den Zusammenhang zwischen dem sprachlichen Zeichen und den Begriffen. Das Lexikon mit seinen Bedeutungsdefinitionen ist der augenscheinlichste Schnittpunkt zwischen dem Sprach- und dem Begriffssystem. Die Bedeutungsdefinition wird dabei als ein empirisches Datum betrachtet, das formal beschrieben werden kann. Die Bedeutungsanalyse überführt die Bedeutungsdefinition in eine komplexe Ordnungsstruktur. Die Methode wurde aus verschiedenen Begriffstheorien entwickelt, hauptsächlich aus Raili Kauppis Begriffstheorie und der Formalen Begriffsanalyse. Im Ergebnis erhält man aus den Bedeutungen eines Lexikons ein komplexes System von ein- bis n-stelligen Begriffen. Dieses Begriffssystem unterscheidet sich von den bekannten Semantischen Netzen durch einen völligen Verzicht auf von außen auf das System projizierte Relationen, wie den sogenannten semantischen Relationen. Die einzigen Relationen in diesem System sind begrifflich.
Kurzfassung auf Englisch: This work investigates the connection between language signs and concepts. The lexicon with its meaning definitions is the most obvious place where language signs and concepts meet. In this context the meaning in the lexicon is treated as an empirical datum which can be formally described. The analysis of the meaning definition leads to a complex partial order relation. The method is derived from different theories of concepts mainly Raili Kauppi's concept theory and the so called Formal Concept Analysis. The result of such a lexical analysis yields complex system of one to n-ary concepts. This concept system differs from the well-known semantic networks in that it completely eschews any ad-hoc relations like the so called semantic relations. The only relations in this system are conceptual.

Home | Suchen | Veröffentlichen | Hilfe | Viewer