Suche   SiteMap
Home
A bis Z
BIB-KAT
Andere Bibliothekskataloge
Digitale Medien
Dokumentlieferung
Fachspezifische Informationen
Suchhilfen und Datenbanken
 
Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:385-5319
URL: http://ubt.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2009/531/


Von der Fusion zur "Konfusion": Semantische Probleme in medizinischen Fachtexten

From fusion to 'confusion': problems of semantics in medical texts

Schumacher, Monika Hildegard

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (3.280 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Fusion , Putnam, Hilary / The meaning of 'meaning' , Kommunikativer Sinn , Konnotation , Bedeutung , Frege, Gottlob / über Sinn und Bedeut
Freie Schlagwörter (Englisch): Fusion , medical texts , cognitive , meaning , lexical , cardiology , pediatrics , surgery , ophthalmology
Institut: Allgemeine Sprach- und Literaturwissenschaft
Fakultät: Fachbereich 2
DDC-Sachgruppe: Sprachwissenschaft, Linguistik
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Wimmer, Rainer (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 28.01.2008
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 27.05.2009
Kurzfassung auf Deutsch: Die Arbeit untersucht das Lexem 'Fusion' in Fachtexten verschiedener medizinischer Disziplinen: Ophthalmologie, Orthopädie, Chirurgie, Pädiatrie. Dabei treten semantische Widersprüchlichkeiten, Ungenauigkeiten und Doppeldeutigkeiten zutage, die die Leser mehr verwirren als sachkundig informieren. Die expertensprachliche Kommunikation ist gestört. Des weiteren finden sich Hinweise darauf, dass die verwendete Semantik von fachlich-kognitive Einflüsse geprägt wird; so spiegelt das Lexem 'Fusion' beispielhaft den dreiteiligen Denkschritt der Mediziner wider: Physiologie, Pathologie, Therapie. Auch andere kognitive Einflüsse werden bei der semantischen Untersuchung des Lexems deutlich.
Kurzfassung auf Englisch: The lexem 'fusion' is analysed in different medical texts: ophthalmology, orthopedics, surgery, pediatrics. Hereby semantic indifferences, oppositions and incongruences appear that work against successful expert communication. Medical language and word use is influences by medical thinking. Other cognitive influences can be shown that influence actual word usage.

Home | Suchen | Veröffentlichen | Hilfe | Viewer