Suche   SiteMap
Home
A bis Z
BIB-KAT
Andere Bibliothekskataloge
Digitale Medien
Dokumentlieferung
Fachspezifische Informationen
Suchhilfen und Datenbanken
 
Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:385-5824
URL: http://ubt.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2010/582/


Iudei sub umbraculo defensionis nostre debent respirare - Juden und Herrschaft zur Zeit Rudolfs von Habsburg (1273-1291)

Jews and Gouvernment in the times of Rudolph of Habsburg (1273-1291)

Güntzel, Lennart

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (9.304 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Rudolf <Römisch-Deutsches Reich, König, I.>, Juden, Kammerknechtschaft, Geschichte 1273-1291
Freie Schlagwörter (Englisch): Rudolph of Habsburg , Jews , History 1273-1291
Institut: Geschichte, mittlere und neuere
Fakultät: Fachbereich 3
DDC-Sachgruppe: Geschichte
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Haverkamp, Alfred (Prof. Dr.)
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 15.12.2008
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum: 20.07.2010
Kurzfassung auf Deutsch: Die Arbeit beschäftigt sich mit der Interaktion zwischen den Juden des Regnum Teutonicum und den verschiedenen Herrschaftsträgern, mit denen die Juden in Kontakt kamen. Dies waren neben dem König auch geistliche und weltliche Landes- und Stadtherren. Chronologisch an vier Herrschaftsphasen Rudolfs ausgerichtet, analysiert die Studie sämtliche überlieferte schriftliche Zeugnisse, um insbesondere der Frage nach der Bedeutung der Kammerknechtschaft im Reich nachzugehen. Diese stellt sich als höchst ambivalente und keinesfalls nur negative Beziehungsform heraus, die zudem nur in einem europäischen Kontext verständlich wird.rn
Kurzfassung auf Englisch: The study works on the question how the jews of the Regnum Teutonicum interacted with those rulers the jews had contact with. Besides the king these were terrestrial and ecclesiastical rulers of terretories and cities. Oriented on four different stages of the kingdom of Rudolph of Habsburg, the study analyses all the documents that provide information especcially about the so called servitude of the jews and its importance for the German jews. This form of relationship – which can be understood only in an European context – turns out to be highly complex and not always negative. rn

Home | Suchen | Veröffentlichen | Hilfe | Viewer