Suche   SiteMap
Home
A bis Z
BIB-KAT
Andere Bibliothekskataloge
Digitale Medien
Dokumentlieferung
Fachspezifische Informationen
Suchhilfen und Datenbanken
 
Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:385-5880
URL: http://ubt.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2010/588/


Mögliche Reaktionen älterer Arbeitnehmer auf eine veränderte Entgeltstruktur: Eine theoretische Analyse der Einflussfaktoren

Possible reactions of older employees on a changed wage structure: A theoretical analysis of the factors of influence

Sallet, Dorothee

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (1.311 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Motivation , Humankapitaltheorie , Effizienzlohntheorie , Arbeitszufriedenheit , Wertwandel
Freie Schlagwörter (Deutsch): Demographischer Wandel , ältere Arbeitnehmer , Entgeltpolitik , Machttheorien
Freie Schlagwörter (Englisch): demographic change , older employees , wage politics , power theories
Institut: Wirtschaftswissenschaften
Fakultät: Fachbereich 4
DDC-Sachgruppe: Sozialwissenschaften, Soziologie
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Prof. Dr. Hartmut Wächter, Prof. Dr. Heinz-Dieter Hardes
Sprache: Deutsch
Tag der mündlichen Prüfung: 29.01.2010
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 12.10.2010
Kurzfassung auf Deutsch: Ausgangspunkt ist der demographische Wandel und die damit einhergehende älter werdende Erwerbsbevölkerung. Es wird davon ausgegangen, dass aufgrund dieser Entwicklung einige Unternehmen senioritätsorientierte Entgeltstrukturen grundlegend verändern bzw. abschaffen müssen. Es gibt bisher einige wenige theoretische Überlegungen, wie diese veränderten Entgeltstrukturen aussehen könnten. Jedoch wird hierbei nicht berücksichtigt, wie ältere Beschäftigte auf eine derartige Veränderung reagieren könnten. Dieser Frage wird im Rahmen der Dissertation nachgegangen. Ein gesondertes Augenmerk, wird zudem auf die möglichen Reaktionen älterer Arbeitnehmer auf eine Anhebung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre gelegt. Zu diesem Zweck werden aus verschiedenen theoretischen Perspektiven mögliche Verhaltensreaktionen älterer Arbeitnehmer abgeleitet. Grund für die breitangelegte Betrachtung des Sachverhaltes ist die mehrdeutige Bedeutung von Einkommen. Die Höhe der Entlohnung ist nicht nur als Gegenleistung der erbrachten Arbeitsleistung zu sehen, sondern immer auch als Ausdruck von Macht, Prestige, sozialen Status etc. Berücksichtigung finden klassische ökonomische Theorien, Motivationstheorien, Wertwandeltheorien, Theorien zur Arbeitszufriedenheit und Machttheorien. Bei der Behandlung der verschiedenen Theorien wurde des Weiteren der Frage nach alternativen Anreizen zu monetären Anreizen nachgegangen, welche eine spezifische Wirkung auf ältere Arbeitnehmer entwickeln können. Durch eine weiterentwickelte Typologie drei verschiedener Typen der Arbeitsorientierung werden als Ergebnis mögliche Verhaltensreaktionen näher erläutert und auf mögliche alternative Anreize eingegangen.
Kurzfassung auf Englisch: Starting point is the demographic change and the acquisition population walking along becoming with it older. One assumes from the fact that on account of this development some companies must change seniority based wage structures basically or abolish. There are up to now some theoretical considerations how these changed wage structures could look. However, it is not considered, on this occasion as older employees could react to a such change. Of this question becomes within the scope of the thesis followed. Besides, a separate attention, older employee on an increase of the pension entry age is laid on the possible reactions for 67 years. For this purpose possible behavioral reactions of older employees are derived from different theoretical perspectives. Reason for the wide-invested consideration of the circumstances is the ambiguous meaning of income. The height of the wage is to be seen not only quid pro quo of the produced working performance, but always also as an expression of power, prestige, social standing etc. Consideration classical economic theories, motivation theories, worth change theories, job satisfaction theories and power theories. With the treatment of the different theories became of the other of the question after alternative incentives monetary incentives followed which can develop a specific effect on older employees. Possible behavioral reactions are explained as a result by a developed typology of three different types of the working orientation closer and are entered on possible alternative incentive.

Home | Suchen | Veröffentlichen | Hilfe | Viewer