Suche   SiteMap
Home
A bis Z
BIB-KAT
Andere Bibliothekskataloge
Digitale Medien
Dokumentlieferung
Fachspezifische Informationen
Suchhilfen und Datenbanken
 
Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Buch (Monographie) zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:385-6691
URL: http://ubt.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2011/669/


Kindesschutz quo vadis - vom staatlichen Wächteramt zur Kinderpolizei?

Veit, Barbara

Weitere Beteiligte (Hrsg. etc.): Hoffmann, Bernd von; Robbers, Gerhard

Originalveröffentlichung: (2010) Rechtspolitisches Forum ; 51
pdf-Format:
Dokument 1.pdf (200 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Kindeswohl , Familiengericht , Jugendamt , Jugendhilfe
Freie Schlagwörter (Deutsch): Wächteramt
Institut: Rechtswissenschaft
DDC-Sachgruppe: Recht
Sonstige beteiligte Institution: Institut für Rechtspolitik an der Universität Trier
Dokumentart: Buch (Monographie)
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 19.09.2011
Kurzfassung auf Deutsch: Fälle von Kindesmisshandlung schrecken immer wieder die Öffentlichkeit wach und haben den Ruf nach einem früheren Tätigwerden des Staates immer lauter werden lassen. Der Beitrag geht der Frage nach, ab wann und mit welchen Mitteln sich der Staat im Interesse des Kindesschutzes in die Familie hineinbewegen kann und darf. Damit soll ein kleiner Beitrag zur Schnittstelle zwischen Elternprimat und staatlicher Verantwortung für den Kindesschutz auf den zwei Ebenen Kinder- und Jugendhilfe einerseits sowie Familiengericht andererseits geleistet werden.

Home | Suchen | Veröffentlichen | Hilfe | Viewer