Suche   SiteMap
Home
A bis Z
BIB-KAT
Andere Bibliothekskataloge
Digitale Medien
Dokumentlieferung
Fachspezifische Informationen
Suchhilfen und Datenbanken
 
Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Dissertation zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:385-7331
URL: http://ubt.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2012/733/


Transcriptional control of human Glucocorticoid Receptor (GR)

Transkriptionskontrolle des Glucocorticoidrezeptors (GR) beim Menschen

Cao, Lei

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (5.260 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Glucocorticoidrezeptors (GR)
Freie Schlagwörter (Deutsch): Promotorregion, Methylierung und SNPs
Freie Schlagwörter (Englisch): Glucocorticoid Receptor (GR), promoter region, methylation and SNPs
Institut: Psychologie
Fakultät: Fachbereich 1
DDC-Sachgruppe: Psychologie
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Muller, Claude P. (Prof. Dr.)
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 13.01.2012
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum: 03.02.2012
Kurzfassung auf Englisch: The complicated human alternative GR promoter region plays a pivotal role in the regulation of GR levels. In this thesis, both genomic and environmental factors linked with GR expression are covered. This research showed that GR promoters were susceptible to silencing by methylation and the activity of the individual promoters was also modulated by SNPs. E2F1 is a major element to drive the expression of GR 1F transcripts and single CpG dinucleotide methylation cannot mediate the inhibition of transcription in vitro. Also, the distribution of GR first exons and 3’ splice variants (GRα and GR-P) is expressed throughout the human brain with no region-specific alternative first exon usage. These data mirrored the consistently low levels of methylation in the brain, and the observed homogeneity throughout the studied regions. Taken together, the research presented in this thesis explored several layers of complexity in GR transcriptional regulation.
Kurzfassung auf Deutsch: Die komplizierte alternative GR Promotorregion spielt eine zentrale Rolle in der Regulierung des GR. Diese Promotionsarbeit beschäftigt sich sowohl mit genomischen Faktoren als auch Umweltfaktoren, die die GR Expression beeinflussen. Es wurde gezeigt, dass die GR Promotoren u.a. durch Methylierung und SNPs reguliert werden und dass E2F1 ein Schlüsselelement in der Expression des GR 1F Transkripts ist. Die Transkription des GR kann durch Methylierung einzelner CpG-Dinukleotide in vitro nicht inhibiert werden. Die alternativen Erstexone und 3’ Splicevarianten (GRα and GR-P) des GR sind im gesamten menschlichen Gehirn exprimiert, ohne dass dabei eine region-spezifische Verbindung dieser Exone erkennbar wird. Diese Ergebnisse zeigen durchgehend niedrige Methylierungsniveaus im Gehirn, und eine grosse Homogenität der Methylierung innerhalb der untersuchten Regionen. Zusammenfassend wurden in den hier präsentierten Forschungsergebnisse weitere Ebenen der Komplexität der GR Transkriptionskontrolle nachgewiesen.

Home | Suchen | Veröffentlichen | Hilfe | Viewer