Suche   SiteMap
Home
A bis Z
BIB-KAT
Andere Bibliothekskataloge
Digitale Medien
Dokumentlieferung
Fachspezifische Informationen
Suchhilfen und Datenbanken
 
Eingang zum Volltext in OPUS

Hinweis zum Urheberrecht

Studienarbeit zugänglich unter
URN: urn:nbn:de:hbz:385-8648
URL: http://ubt.opus.hbz-nrw.de/volltexte/2014/864/


Asta Nielsen, „der mit Begeisterung aufgenommene Liebling des Prager Publikums“: Die Etablierung des Filmstars in Prag 1910-1912

Hess, Jan

pdf-Format:
Dokument 1.pdf (3.741 KB)

Bookmark bei Connotea Bookmark bei del.icio.us
SWD-Schlagwörter: Filmstar , Prag
Freie Schlagwörter (Deutsch): Asta Nielsen , Prager Tagblatt , frühes Kino , Werbeannoncen
Institut: Medienwissenschaft
DDC-Sachgruppe: öffentliche Darbietungen, Film, Rundfunk
Dokumentart: Studienarbeit
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum: 23.05.2014
Kurzfassung auf Deutsch: Spätestens seit dem Start ihrer zweiten Filmserie im Spätsommer 1912 war die dänische Schauspielerin Asta Nielsen ein gefeierter Filmstar. Auch in Prag hatte sich Asta Nielsen zu dieser Zeit mit ihren Langspielfilmen bereits ein beträchtliches Maß an Bekannt- und Beliebtheit ‚erspielt‘, welches die örtlichen Kinobetreiber werbestrategisch nutzten. Anhand der Werbeannoncen für die Asta-Nielsen-Filme, welche die Prager Kinobetreiber während der Kinosaisons 1910/1911 und 1911/1912 im Prager Tagblatt schalteten, zeichnet diese Arbeit nach, wie die anfangs unbekannte Schauspielerin Asta Nielsen in Prag allmählich zum Filmstar aufgebaut und etabliert wurde.rnAls Werbeträger rückt der Name der Hauptdarstellerin zunehmend in den Fokus dieser lokalen Kinoannoncen. In den ersten Werbeanzeigen für Filme mit Asta Nielsen in der Hauptrolle wird er nicht oder nur im Kleingedruckten erwähnt. Spätestens seit dem Start ihrer ersten Filmserie in Prag zur Saison 1911/1912 fungiert „Asta Nielsen“ durchgehend als fettgedruckter Blickfänger. Ihr Name verdrängt und ersetzt andere, anfangs noch als Sensationen beworbene Attribute der Asta-Nielsen-Filme wie die lange Vorführungsdauer, das alleinige Aufführungsrecht oder den Autor und Regisseur Urban Gad. Die auf den Star zentrierte Werbestrategie gipfelt darin, dass einzelne Voranzeigen gänzlich auf den Filmtitel verzichten. Sie werben nicht mehr in erster Linie für den Film, sondern für den Auftritt des Filmstars. Sie werben für eine Erfolg versprechende Marke - Asta Nielsen.rn

Home | Suchen | Veröffentlichen | Hilfe | Viewer