"Idealisten" und "gescheiterte Existenzen". Das Führerkorps des Reichsarbeitsdienstes

"Idealists" and "failures". The leader corps of the German Reich labour service

  • Untersucht wird die Geschichte des Führerkorps des nationalsozialistischen Reichsarbeitsdienstes von seinen Anfängen im Freiwilligen Arbeitsdienst der Weimarer Republik bis zu den Traditionsverbänden der ehemaligen Führer in der Gegenwart. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Sozial- und Institutionsgeschichte des Führerkorps, die um alltags- und mentalitätsgeschichtliche Aspekte ergänzt werden. Auf der Grundlage einer statistischen Auswertung von 1000 Personalakten werden die Zusammensetzung und die Sozialstruktur des Führerkorps, seine "Gleichschaltung" sowie seine Beziehungen zu Militär, Nationalsozialismus und Kirche analysiert. Als Folie für die Interpretation dient der Vergleich mit anderen Berufsgruppen sowie den Führerkorps anderer NS-Organisationen. Aufbauend auf dieser prosopographischen Untersuchung wird anhand von zeitgenössischen und autobiographischen Äußerungen von Arbeitsdienstführern erklärt, warum der Arbeitsdienst so positiv erlebt wurde, daß er Teil der Identität vieler Führer wurde, und welche Faktoren zur Entstehung einer Gemeinschaft unter den Führern beitrugen, die bis in die jüngste Vergangenheit hinein bestand. Das primäre Interesse gilt hierbei den Mechanismen, mit denen der totalitäre NS-Staat bei den Angehörigen seiner unteren und mittleren Führungs- und Trägerschichten Loyalität erzeugte und erhielt. Schließlich wird die Rolle der Führer im Lageralltag und in der Lagererziehung des Reichsarbeitsdienstes betrachtet. Die Strukturen der Lager und die zu konstatierende Diskrepanz zwischen Anspruch und Realität der Lagererziehung lassen dabei Schlüsse auf Charakter und Funktion des Arbeitsdienstes im "Dritten Reich" zu.
  • This study focuses on the history of the Leader Corps (Führerkorps) of the German National Socialist Reich labour service (Reichsarbeitsdienst). Starting with its beginnings in the voluntary labour service (Freiwilliger Arbeitsdienst) during the Weimar Republic the study follows its development up to current day veteran associations of the former leaders. It emphasises the social and the institutional history of the leadership, supplemented by aspects of everyday life history and mentality history. On the basis of a statistical evaluation of 1000 personal files, the analysis centres on the composition and social structure of the leadership, its "Gleichschaltung" and its relation to the military, national socialism and the church. These interpretations are then compared and contrasted with other occupational groups and leaderships of other "Third Reich" organizations. Based on this prosopographical study, it is explained - using contemporary and autobiographical material - why the labour service itself was experienced so positively, that it became part of its leaders identities, and which factors furthered the emergence, and ensured the continuance, of a community until very recently. The main focus here is on the mechanisms that the totalitarian NS-regime used to produce, encourage and maintain loyalty by the members of its lower and middle leaderships. Finally, the role of these leaders in everyday Camp life and Camp education of the Reichsarbeitsdienst is examined; the structures of these Camps, and manifest discrepancy between the theory and reality of Camp education, clearly point to conclusions about the character and the function of the labour service in the "Third Reich".

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Michael Hansen
URN:urn:nbn:de:hbz:385-2664
Advisor:Lutz Raphael
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of completion:2004/11/02
Publishing institution:Universität Trier
Granting institution:Universität Trier, Fachbereich 3
Date of final exam:2004/04/26
Release Date:2004/11/02
Tag:Ehemaligenverbände; Führerkorps; Kollektivbiographie; Lagererziehung
camp education; labour service; leader corps; leadership; national socialism
GND Keyword:Arbeitsdienst; Deutschland; Geschichte 1919-2000; Reichsarbeitsdienst
Institutes:Fachbereich 3 / Geschichte, mittlere und neuere
Dewey Decimal Classification:9 Geschichte und Geografie / 94 Geschichte Europas / 943 Geschichte Mitteleuropas; Deutschlands

$Rev: 13581 $