Überlegungen zur Überlieferung von Konrads von Würzburg 'Der Welt Lohn'

  • Die exempelhafte Kurzerzählung 'Der Welt Lohn' mit Contemptus Mundi-Thematik (Frau Welt-Motiv) des mittelhochdeutschen Dichters Konrad von Würzburg, entstanden wohl um 1250, war ausweislich ihrer Überlieferung in Handschriften des 13. bis 15. Jahrhunderts außerordentlich beliebt. Die Studie geht der Frage nach, welchem Publikum und welcher Lesehaltung sich dieser Erfolg verdankte.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Christoph Gerhardt
URN:urn:nbn:de:hbz:385-1-15528
DOI:https://doi.org/10.25353/ubtr-svcg-58bb-ba30
Parent Title (German):Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (T) 94 (1972)
Document Type:Article
Language:German
Date of completion:2021/02/10
Date of publication:1972/09/06
Publishing institution:Universität Trier
Release Date:2021/02/15
Tag:Contemptus Mundi; Frau Welt-Motiv; Konrad von Würzburg; mittelhochdeutsche Dichtung
First page:379
Last page:397
Dewey Decimal Classification:8 Literatur / 83 Deutsche und verwandte Literaturen / 830 Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur
Licence (German):License LogoCC BY-NC: Creative-Commons-Lizenz 4.0 International

$Rev: 13581 $