Egberts psalterium teutonice glossatum

  • Auf dem Hintergrund der bekannten Überlieferung lateinischer Psalter-Handschriften mit althochdeutschen Übersetzungen von Einzelwörtern oder mit althochdeutschen Interlinearversionen wird die Frage erörtert, wie eine nur aus einem mittelalterlichen Bibliothekskatalog bekannte Psalter-Handschrift Bischof Egberts ausgesehen haben könnte, von der es im Katalog heißt, sie sei teutonice glossatum, deutsch glosssiert.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Christoph Gerhardt
URN:urn:nbn:de:hbz:385-1-15688
DOI:https://doi.org/10.25353/ubtr-svcg-f299-543b
Parent Title (German):Egbert. Erzbischof von Trier 977-993. Gedenkschrift der Diözese Trier zum 1000. Todestag
Editor:Franz J. Ronig
Document Type:Article
Language:German
Date of completion:2021/02/24
Date of publication:1993/01/01
Publishing institution:Universität Trier
Release Date:2021/03/03
Tag:althochdeutsche Glossen; althochdeutsche Psalmen
First page:61
Last page:66
Institutes:Universitätsbibliothek
Dewey Decimal Classification:8 Literatur / 83 Deutsche und verwandte Literaturen / 830 Literaturen germanischer Sprachen; Deutsche Literatur
Licence (German):License LogoCC BY: Creative-Commons-Lizenz 4.0 International

$Rev: 13581 $