Der Bürgerbeauftragte in Bulgarien

  • In der Welt existieren zahlreiche Institutionen zur Verteidigung der Menschenrechte. Besonderes Interesse verdient dabei eine relativ neue Möglichkeit zur Wahrung dieser Rechte " das Amt des Bürgerbeauftragten. In Bulgarien sind die ersten derartigen Institutionen 1998 als Projekt auf Gemeindeebene ins Leben gerufen worden. Seit 2003 sind die Institutionen eines Ombudsmanns auf nationaler Ebene sowie eines gesellschaftlichen Vermittlers auf Gemeindeebene gesetzlich geregelt. Die wesentliche Aufgabe der Bürgerbeauftragten ist die Annahme von Bürgerbeschwerden über Verletzungen ihrer Rechte durch die Staats- oder Gemeindeverwaltung. Der Bürgerbeauftragte in Bulgarien stellt eine demokratische Garantie zur Wahrung der Menschenrechte sowie zur weiteren Entwicklung des Rechtsstaates dar.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Hristo Ormandzhiev
URN:urn:nbn:de:hbz:385-8287
Document Type:Book
Language:German
Date of completion:2013/10/24
Contributing corporation:Institut für Rechtspolitik an der Universität Trier
Release Date:2013/10/24
Tag:Bürgerbeauftragter
GND Keyword:Bulgarien; Grundrecht; Kommunale Selbstverwaltung; Menschenrecht; Ombudsmann; Verfassungsrecht; Verwaltung
Source:Rechtspolitisches Forum ; 64
Contributor:Robbers, Gerhard; Raab, Thomas
Institutes:Fachbereich 5 / Rechtswissenschaft
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 34 Recht / 340 Recht

$Rev: 13581 $