Armutsdarstellungen im frühen Film (1907-1913) und ihr Anteil an der Etablierung des Kinos in Deutschland

The representation of poverty in early cinema (1907-1913)

  • Die Dissertation untersucht den Anteil der Armutsthematik an der Etablierung des Kinos in Deutschland. Der Untersuchungsschwerpunkt konzentriert sich auf die Jahre 1907 bis 1913, einer entscheidenden Zeitspanne für die Institutionalisierung des Kinos als Medium sui generis. Ziel der Untersuchung ist es, anhand von Filmanalysen wiederkehrende Muster medialer Praktiken der kinematographischen Artikulation der Sozialen Frage zu eruieren und ihre thematische Relevanz bzw. ihren Anteil für die Etablierung des Kinos in Deutschland zu bestimmen. Im Fokus stehen die Medienprodukte, ihre Motivgestaltung und Inszenierungspraktiken.
  • This dissertation examines the representation of poverty in early cinema and the institutionalization of cinema in Germany. The main concern the articulation of poverty within early short film programmes and long feature films and their significance for the establishment of cinema before 1914.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Caroline Marlene Braun
URN:urn:nbn:de:hbz:385-11645
Advisor: Prof. Dr. Martin Loiperdinger
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of completion:2018/08/28
Year of publication:2018
Publishing institution:Universität Trier
Granting institution:Universität Trier, Fachbereich 2
Date of final exam:2016/11/09
Release Date:2018/08/28
Tag:Armutsdarstellungen; Früher Film; Frühes Kino
Early Cinema; Poverty; representation of poverty
GND Keyword:Armut; Film; Kino
Institutes:Fachbereich 2 / Medienwissenschaft
Dewey Decimal Classification:7 Künste und Unterhaltung / 79 Sport, Spiele, Unterhaltung / 791 Öffentliche Darbietungen, Film, Rundfunk

$Rev: 13581 $