• search hit 3 of 1342
Back to Result List

Economic Effects of Television Exposure, Social Media and Habit Formation

  • Broadcast media such as television have spread rapidly worldwide in the last century. They provide viewers with access to new information and also represent a source of entertainment that unconsciously exposes them to different social norms and moral values. Although the potential impact of exposure to television content have been studied intensively in economic research in recent years, studies examining the long-term causal effects of media exposure are still rare. Therefore, Chapters 2 to 4 of this thesis contribute to the better understanding of long-term effects of television exposure. Chapter 2 empirically investigates whether access to reliable environmental information through television can influence individuals' environmental awareness and pro-environmental behavior. Analyzing exogenous variation in Western television reception in the German Democratic Republic shows that access to objective reporting on environmental pollution can enhance concerns regarding pollution and affect the likelihood of being active in environmental interest groups. Chapter 3 utilizes the same natural experiment and explores the relationship between exposure to foreign mass media content and xenophobia. In contrast to the state television broadcaster in the German Democratic Republic, West German television regularly confronted its viewers with foreign (non-German) broadcasts. By applying multiple measures for xenophobic attitudes, our findings indicate a persistent mitigating impact of foreign media content on xenophobia. Chapter 4 deals with another unique feature of West German television. In contrast to East German media, Western television programs regularly exposed their audience to unmarried and childless characters. The results suggest that exposure to different gender stereotypes contained in television programs can affect marriage, divorce, and birth rates. However, our findings indicate that mainly women were affected by the exposure to unmarried and childless characters. Chapter 5 examines the influence of social media marketing on crowd participation in equity crowdfunding. By analyzing 26,883 investment decisions on three German equity crowdfunding platforms, our results show that startups can influence the success of their equity crowdfunding campaign through social media posts on Facebook and Twitter. In Chapter 6, we incorporate the concept of habit formation into the theoretical literature on trade unions and contribute to a better understanding of how internal habit preferences influence trade union behavior. The results reveal that such internal reference points lead trade unions to raise wages over time, which in turn reduces employment. Conducting a numerical example illustrates that the wage effects and the decline in employment can be substantial.
  • Rundfunkmedien wie das Fernsehen haben sich im letzten Jahrhundert in der ganzen Welt rasch verbreitet. Diese Medienquellen stellen ihren Zuschauern Zugang zu neuen Informationen bereit und dienen zeitgleich als eine Unterhaltungsquelle, die sie unbewusst mit sozialen Normen und andere Lebensweisen konfrontiert. Obwohl die potenziellen Auswirkungen von Fernsehinhalten in den letzten Jahren in der Wirtschaftsforschung intensiv untersucht wurden, sind Studien, die sich auf die Analyse langfristiger kausaler Effekte fokussieren, noch eher selten. Aus diesem Grund beschäftigen sich die Kapitel 2 bis 4 dieser Arbeit mit den langfristigen Auswirkungen des Fernsehkonsums. In Kapitel 2 wird untersucht, ob der Zugang zu verlässlichen Umweltinformationen durch das Fernsehen das Umweltbewusstsein von Personen beeinflussen kann. In diesem Zusammenhang wird ein natürliches Experiment untersucht, bei dem Personen in einigen Regionen Ostdeutschlands aufgrund ihrer geografischen Lage bis 1989 kein westdeutsches Fernsehen empfangen konnten. Die Analyse exogener Variation des Fernsehempfangs zeigt, dass der Zugang zu objektiver Berichterstattung über Umweltverschmutzung sowohl das Umweltbewusstsein verstärken als auch die Wahrscheinlichkeit erhöhen kann, in Umweltinteressengruppen aktiv zu sein. Kapitel 3 untersucht den Zusammenhang zwischen dem Zugang zu ausländischen Medieninhalten und Fremdenfeindlichkeit. Im Gegensatz zu den staatlichen Fernsehsendern in der Deutschen Demokratischen Republik konfrontierte das westdeutsche Fernsehen seine Zuschauer regelmäßig mit ausländischen (nicht-deutschen) Sendungen. Die Analyse von Umfrage- und Regionaldaten deutet auf eine anhaltende reduzierende Wirkung ausländischer Medieninhalte auf Fremdenfeindlichkeit hin. Kapitel 4 befasst sich mit einem weiteren Merkmal des westdeutschen Fernsehens. Anders als im ostdeutschen Fernsehen waren in westdeutschen Programmen unverheiratete und kinderlose Serien- und Filmcharaktere deutlich überrepräsentiert. Unsere Ergebnisse zeigen, dass der Empfang dieser Programme einen negativen Einfluss auf Eheschließungs- und Geburtenraten hatte, sich jedoch positiv auf die Scheidungsraten auswirkte. Die Analyse von Umfragedaten deutet darauf hin, dass insbesondere Frauen von den unterschiedlichen Rollenvorbildern im Fernsehen beeinflusst wurden. Kapitel 5 untersucht den Einfluss von Social Media Marketing in Equity Crowdfunding-Kampagnen. Durch die Analyse von 26.883 Investitionsentscheidungen auf drei deutschen Equity-Crowdfunding-Plattformen zeigen unsere Ergebnisse, dass Startups den Erfolg ihrer Equity-Crowdfunding-Kampagne durch Social-Media-Posts auf Facebook und Twitter beeinflussen können. In Kapitel 6 untersuchen wir in einem theoretischen Modell, inwieweit sich vergleichende Präferenzen auf gewerkschaftliche Lohnverhandlungen auswirken und welche Konsequenzen sich hieraus ergeben. Unsere Ergebnisse verdeutlichen, dass solche Präferenzen die Gewerkschaft dazu veranlassen, die Löhne im Laufe der Zeit zu erhöhen, was wiederum zu einem Rückgang der Beschäftigung führt. Anhand eines numerischen Beispiels veranschaulichen wir, dass die Lohneffekte und der Beschäftigungsrückgang erheblich sein können.

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Author:Sven Alfred Hartmann
URN:urn:nbn:de:hbz:385-1-19330
DOI:https://doi.org/10.25353/ubtr-xxxx-4198-9d62
Advisor:Laszlo Goerke
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Date of completion:2022/12/12
Publishing institution:Universität Trier
Granting institution:Universität Trier, Fachbereich 4
Date of final exam:2022/11/09
Release Date:2022/12/15
Tag:Television, social media, habit formation
GND Keyword:Beschäftigung; Crowdfunding; Deutschland, Bundesrepublik; Deutschland, DDR; Fernsehen; Gewerkschaft; Investitionsentscheidung; Medien; Menschenbild; Phänomenologische Soziologie; Psychologie; Social Media; Tarifverhandlung; Unternehmensgründung
Number of pages:xv, 242 Blätter
First page:i
Last page:242
Institutes:Fachbereich 4
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 33 Wirtschaft / 330 Wirtschaft
Licence (German):License LogoCC BY-NC-ND: Creative-Commons-Lizenz 4.0 International

$Rev: 13581 $