• search hit 1 of 1
Back to Result List

Zappelphilipp und Suppen-Kaspar? Mutlimodale Messung des Essverhaltens bei Jungen mit und ohne Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung

Fidgety Philip and poor eater? Multi-modal measurement of eating behavior in boys with and without attention deficit/hyperactivity disorder

  • In mehreren aktuellen Studien wurde bei Kindern und Erwachsenen ein Zusammenhang zwischen der Diagnose einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und dem Vorliegen eines erhöhten Gewichtsstatus bzw. Übergewicht und Adipositas nachgewiesen. Übergewicht und Adipositas entwickeln sich aufgrund einer mittel- bzw. langfristigen positiven Energiebilanz (Energieaufnahme > Energieverbrauch). Da ADHS zumeist mit vermehrter Bewegung bzw. Hyperaktivität einhergeht, welche sich steigernd auf den Energieverbrauch auswirkt, sollte sich eine positive Energiebilanz im Falle einer ADHS überwiegend durch eine erhöhte Energieaufnahme erklären lassen. In der vorliegenden Untersuchung wurde das Ess- und Ernährungsverhalten von 30 Jungen ohne sowie 47 Jungen mit einer ADHS nach DSM-IV im Alter von 8 bis 14 Jahren mittels verschiedener Methoden untersucht. Die Makrostruktur des Essverhaltens der Probanden im Alltag wurde mittels eines Ernährungstagebuches erfasst. Es zeigten sich v.a. eine geringere berichtete Energieaufnahme bei den adoleszenten Probanden mit ADHS, jedoch keine weiteren Unterschiede in der so erfassten Makrostruktur des Essverhaltens zwischen den Gruppen. Allerdings stellte sich ein erhöhter Gewichtsstatus auch als bedeutsamer Prädiktor einer Unterschätzung der konsumierten Nahrung heraus. Mittels Fragebogen wurde u.a. erfasst, wie problematisch und belastend die Mahlzeiten von den Eltern der Jungen erlebt werden. Ess- und Ernährungsprobleme stellten sich dabei als Teilaspekte der psychischen Gesamtauffälligkeit der Kinder heraus, während Eltern von Kinder mit ADHS sich im Vergleich dadurch als stressbelasteter erlebten. Letztlich wurde die Mikrostruktur des Essverhaltens der Probanden während einer Testmahlzeit im Labor untersucht. Die Jungen mit einer ADHS zeigten dabei v.a. eine größere Bissengröße sowie eine kürzere Essdauer. Die Befunde werden abschließend im Rahmen eines Modells zu impulsivem Essverhalten diskutiert.
  • Several recent publications report on an association between attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD) in children and adults and overweight and obesity. Overweight and obesity in turn result from a positive energy balance (energy intake > energy expenditure). For subjects with ADHD are more active than control subjects or hyperactive, leading to an increased energy expenditure, a positive energy balance in ADHD can only be explained by an increased energy intake. In this study the eating behavior of 30 boys without and 47 boys with ADHD (according to DSM-IV-criteria) aged 8-14 years was investigated applying several methods. The macrostructure of eating behavior was measured applying diet-diaries. Subjects with ADHD in general reported less calories consumed. Yet, no more significant differences in the macrostructure of eating behavior between the two groups were found. However, a heightened weight statuts increased the likelihood of nutritional underreporting. Using a questionnaire, parents were asked to report on deviant behavior of their children during meals. Eating problems appeared to be a facet of overall problematic behavior of the children while parents of children with ADHD tended to experience more distress because of their children-´s behavior. In addition, the microstructure of the eating behavior of the boys was investigated during a test meal in laboratory. Boys with ADHD showed a significantly greater bite-size as well as a shorter duration of the meal. These results are discussed referring to a model of impulsive eating behavior.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Ralph Hubel
URN:urn:nbn:de:hbz:385-4045
Advisor:Reinhold Läßle
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of completion:2007/02/22
Publishing institution:Universität Trier
Granting institution:Universität Trier, Fachbereich 1
Date of final exam:2006/12/20
Release Date:2007/02/22
Tag:attention deficit/hyperactivity disorder; eating habits; psychometrics
GND Keyword:Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom; Essgewohnheit; Psychometrie
Source:Zappelphilipp und Suppen-Kaspar? Mutlimodale Messung des Essverhaltens bei Jungen mit und ohne Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung
Institutes:Fachbereich 1 / Psychologie
Dewey Decimal Classification:1 Philosophie und Psychologie / 15 Psychologie / 150 Psychologie

$Rev: 13581 $