The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 2 of 3
Back to Result List

Sklaven und Freigelassene auf den Grabdenkmälern des nördlichen Schwarzmeerraumes

Slaves and Freedmen on Grave Monuments of the Northern Black Sea Region

  • Thema der Untersuchung ist die Sklaverei im nördlichen Schwarzmeerraum (heute Ukraine und Südrußland), wofür die von der Forschung bislang wenig beachtete Quellengruppe der Grabreliefs ausgewertet wird. An erster Stelle steht dabei die Identifizierung möglicher Dienerdarstellungen anhand verschiedener ikonographischer Kriterien wie 1) dem Prinzip der Bedeutungsgröße bzw. der Bedeutungskleinheit, 2) Komposition und technische Ausführung, 3) Haltung, Gesten und Gebärden, 4) Kleidung und 5) Haartracht. Diese Kriterien werden auf ausgesuchte Grabreliefs aus dem Bosporanischen Reich, Chersonesos und Olbia angewendet. Nach Auswertung der literarischen Überlieferung kann als Ergebnis festgehalten werden, daß es sich bei den auf Grabreliefs regelmäßig erscheinenden Hausdienerinnen, Mundschenken und Waffenburschen in den meisten Fällen tatsächlich um Unfreie gehandelt hat. Die Dissertation widmet sich darüber hinaus der Frage nach dem Status der in Grabinschriften erwähnten threptoi und trophimoi; hierbei bestätigt die Analyse der Reliefs ältere Untersuchungsergebnisse, nach denen die Termini eine Beziehung zwischen Personen unterschiedlichen Ranges ausdrücken. Aufgrund der schmalen Materialbasis von nur vier Stelen können keine allgemeingültigen Aussagen zum Freigelassenenwesen im nördlichen Schwarzmeerraum getroffen werden. Allerdings läßt sich beobachten, daß sich die ehemaligen Sklaven entweder im bürgerlichen Habitus oder realistisch haben darstellen lassen. Abschließend wird nach der Funktion der Dienerfiguren im Bild gefragt. So dienten sie als Attribute zur Charakterisierung der Herrschaften und hatten die Aufgabe, deren hohen sozialen Rang vor Augen zu führen.
  • Contents: 1) Introduction, primary sources and literature; 2) How to identify figures of servants: iconographic criteria; 3) Grave monuments from the Bosporan Kingdom, Chersonesos and Olbia; 4) Servants in the northern Black Sea region: non-iconographic sources; 5) threptoi and trophimoi; 6) Freedmen in the northern Black Sea region; 7) Figures of servants and their function; 8) Conclusion; 9) Catalogue; 10) Bibliography

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Claudia von Behren
URN:urn:nbn:de:hbz:385-8257
Advisor:Heinz Heinen
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of completion:2013/10/25
Publishing institution:Universität Trier
Granting institution:Universität Trier, Fachbereich 3
Date of final exam:2009/10/14
Release Date:2013/10/25
Tag:Freigelassenenwesen; nördlicher Schwarzmeerraum
Black Sea region; ancient history; classical archaeology; cultural history of the ancient world; slavery
GND Keyword:Freigelassener <Motiv>; Geschichte 500 v. Chr.-200; Grabmal; Schwarzmeer-Gebiet <Nord>; Sklave <Motiv>
Institutes:Fachbereich 3 / Geschichte, alte
Dewey Decimal Classification:9 Geschichte und Geografie / 93 Geschichte des Altertums (bis ca. 499), Archäologie / 930 Geschichte des Altertums bis ca. 499, Archäologie

$Rev: 13581 $