• search hit 1 of 81
Back to Result List

Folrich Heinen Cordes of Wat wi wat in d' Reken hebben

  • In der kleinen ostfriesischen Kirchengemeinde W. hat sich im Jahr 1969 ein plötzlicher Todesfall ereignet. Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Jemand, der die Hintergründe des Todesfalls aufklären will, stößt allenthalben auf – bisweilen gar aggressives – Schweigen. Eine Geschichte über individuelle und kollektive Schuld, lutherische Kirchenmusik und den Wert, den wir der Kultur und der Tradition beimessen. Ausgezeichnet mit dem Borsla-Preis 2019.

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Author:Wilko Lücht
URN:urn:nbn:de:hbz:385-1-13082
DOI:https://doi.org/10.25353/ubtr-xxxx-eac4-d83e
Document Type:Book
Language:German
Date of completion:2019/11/22
Publishing institution:Universität Trier
Release Date:2019/12/19
GND Keyword:Kirchenmusik; Vergangenheitsbewältigung; fiktionale Darstellung; lutherische Kirche
Number of pages:7
Dewey Decimal Classification:4 Sprache / 43 Deutsch, germanische Sprachen allgemein / 439 Andere germanische Sprachen
8 Literatur / 83 Deutsche und verwandte Literaturen / 839 Andere germanische Literaturen
Licence (German):License LogoCC BY-ND: Creative-Commons-Lizenz 4.0 International

$Rev: 13581 $