• search hit 2 of 27
Back to Result List

Wissenstransfer Arzneimittel. Untersuchungen zu Packungsbeilagen

Transfering knowledge. Analysing package leaflets

  • Das Problem des Wissenstransfers ist in unserer Informationsgesellschaft von besonderer Bedeutung. Da gerade in jüngster Zeit eine enorme Expansion der Wissenschaften zu verzeichnen ist, kommt es mehr und mehr zu einer geradezu explosiven Zunahme von Wissen, die einhergeht mit der Notwendigkeit der Vermittlung dieses Wissens. Auch die oft postulierten Probleme mit der Verständlichkeit von Packungsbeilagen für Fertigarzneimittel stellen kein isoliertes Phänomen dar, sondern sind Teil dieses Wissenstransferprozesses. Bei Packungsbeilagen für Fertigarzneimittel handelt es sich um eine durch nationale Gesetze und neuerdings auch durch europäisches Recht stark konventionalisierte Textsorte, die seit ihrer gesetzlichen Verankerung im Jahr 1978 kontinuierlich in der Diskussion ist. Dabei beschränkt sich die Auseinandersetzung mit der Problematik nicht nur auf Deutschland, sondern ist europa- und weltweit nachzuweisen. Anstrengungen, Packungsbeilagen patientengerecht aufzubereiten, werden unternommen, weil viele Patienten Verständnisprobleme beim Lesen einer Packungsbeilage haben und dann ihr Medikament nicht oder nicht entsprechend der Verordnung einnehmen. Ziel dieser Arbeit ist es zu untersuchen, ob die zurzeit auf dem Markt befindlichen Packungsbeilagen wirklich überarbeitet werden müssten oder ob die Diskussion in dieser Form nicht nachvollziehbar ist. Dabei erfolgt anhand gängiger Kriteria, die sowohl sprachlich-formale als auch inhaltliche Aspekte umfassen, eine ausführliche Untersuchung dreier Packungsbeilagen. Es zeigt sich, dass diese zwar in vielerlei Hinsicht patientengerecht aufbereitet sind, in anderer Hinsicht aber dringend überarbeitet werden müssten. Dieses Ergebnis korreliert mit aktuellen empirischen Untersuchungen zur Verständlichkeit von Packungsbeilagen, die ebenfalls als verbesserungsbedürftig eingestuft werden. Daher bleibt die Forderung nach einem angemessenen Wissenstransfer ein wichtiges Anliegen.
  • The necessity of transfering knowledge is especially important in our information society. Because recently knowledge has multiplied enormously it becomes necessary to convey this knowledge to non-experts. Therefore difficulties with the readability of package leaflets for drugs are no isolated problem, but part of this general phenomenon. Package leaflets for drugs are made according to national and recently also European law and therefore they are extremely conventionalized. They were made compulsory in 1978. Due to the fact that often patients have difficulties understanding package leaflets and consequently don"t take their medicine as prescribed they have been under discussion Europe- and world-wide and many attempts have been made to make package leaflets more comprehensible. This thesis investigates the form and contents of three current package leaflets. It turns out that on the one hand these package leaflets are in many regards adapted to the patients" needs, but on the other hand it would be necessary to revise them thoroughly. This result is in accordance with current empiric tests on the readability of package leaflets which also say that they have to be improved. Therefore the claim for an appropriate transfer of knowledge remains an important issue.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jutta Berg-Schmitt
URN:urn:nbn:de:hbz:385-2937
Advisor:Rainer Wimmer
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of completion:2005/01/20
Publishing institution:Universität Trier
Granting institution:Universität Trier, Fachbereich 2
Date of final exam:2005/01/05
Release Date:2005/01/20
Tag:Packungsbeilage; Wissenstransfer
drugs; package leaflet; readability
GND Keyword:Arzneimittel; Arzneipackungsbeilage; Verstehen; Verständlichkeit; Wissenschaftstransfer
Institutes:Fachbereich 2 / Germanistik
Dewey Decimal Classification:4 Sprache / 40 Sprache / 400 Sprache

$Rev: 13581 $