• search hit 2 of 996
Back to Result List

Soziale Bewegungen, Professionalisierung und Disziplinbildung in der frühen Sozialen Arbeit

Social Movements, Professionalisation and Discipline-Formation in Early Social Work

  • Die publikationsbasierte Dissertation untersucht die Bedeutung sozialer Bewegungen für die Entwicklung der Sozialen Arbeit am Ende des 19. und den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts als Profession und Disziplin in den USA und in Deutschland. Dabei wird die entstehende Soziale Arbeit als ‚Formbildung‘ sozialer Bewegungen verstanden und gefragt, wie sich die Bewegungen in die sich etablierende und institutionalisierende Profession und Wissenschaft Soziale Arbeit einschreiben, welche Anliegen dabei verfolgt werden und wie dadurch Wissen in der Sozialen Arbeit auch über nationalstaatliche Grenzen hinweg zirkuliert. Die Untersuchung konzentriert sich auf Prozesse der Pädagogisierung, also unterschiedliche ‚Formbildungen des Pädagogischen‘, die die Bewegungsanliegen zum Thema von Aufklärung, (Selbst)Bildung und Pädagogik machen, und auf solche der Verwissenschaftlichung, die sich auf den Aufbau einer Wissensgrundlage zur Bearbeitung von sozialen Problemen richten und dabei alternative Formen der Wissensproduktion ausbilden. Diese Prozesse werden in drei Teilstudien – zur Charity Organization Movement und der Settlement House Movement in den USA sowie der bürgerlichen Frauenbewegung in Deutschland – in sieben Einzelbeiträgen näher untersucht. Im Mittelpunkt stehen dabei die Handlungsmethoden und das Praxisverständnis sowie Forschungskonzepte und –projekte exemplarisch ausgewählter sozialbewegter Initiativen der Sozialen Arbeit. Dabei werden unter anderem nicht-intendierte Effekte untersucht, die zum Beispiel in Konservierungen normativer Vorstellungen und Ideologien in als demokratisierend angelegten Ansätzen, aber auch in ‚differenzverstärkenden‘ Effekten bestehen können.
  • The publication-based dissertation examines the significance of social movements for the development of social work at the end of the 19th and the first decades of the 20th century as a profession and discipline in the United States and Germany. It is asked how social movmeents ‚formed‘ social work and inscribed themselves into the establishing and institutionalising profession and science of social work, which concerns were pursued and how social work knowledge circulated across national borders. The study focuses on processes of pedagogisation, i.e. diverse 'formations of the pedagogical', which make political concerns the subject of enlightenment, (self-)education and pedagogy, and on those of ‚scientization‘, which focus on the development of a knowledge base for dealing with social problems and thereby form alternative approaches of knowledge production. These processes are examined in more detail in seven individual articles, organized in three partial studies - on the Charity Organization Movement and the Settlement House Movement in the USA as well as the middle-class women's movement in Germany. The focus is on methods of action and practical understanding as well as research concepts and projects of selected social initiatives in social work. Among other things, unintended effects are examined, which can consist, for example, in the preservation of normative ideas and ideologies in democratizing approaches, but also in "difference-enhancing" effects.
Metadaten
Author:Dayana Lau
URN:urn:nbn:de:hbz:385-1-12647
DOI:https://doi.org/10.25353/ubtr-xxxx-0b8a-1687
Referee:Stefan Köngeter, Pia Schmid, Andreas Schröer
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of completion:2019/10/01
Date of publication:2019/10/01
Publishing institution:Universität Trier
Granting institution:Universität Trier, Fachbereich 1
Date of final exam:2019/06/23
Release Date:2019/10/14
Tag:Geschichte, History; Professionalisierung Sozialer Arbeit, Professionalisation of Social Work; Sozialarbeitsforschung, Social Work Research; Soziale Arbeit, Social Work; Soziale Bewegungen, Social Movements
Number of pages:173
Institutes:Fachbereich 1
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 36 Soziale Probleme, Sozialdienste / 360 Soziale Probleme und Sozialdienste; Verbände
3 Sozialwissenschaften / 37 Bildung und Erziehung / 370 Bildung und Erziehung
Licence (German):License LogoCC BY: Creative-Commons-Lizenz 4.0 International

$Rev: 13581 $