The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 9 of 929
Back to Result List

Spiegel-Bilder: Bildpropaganda mit Kindern und Jugendlichen im deutsch-japanischen Vergleich: Eine Untersuchung fotografischer Darstellungen der Zeitschriften Illustrierter Beobachter sowie Shashin Shūhō der zweiten Jahreshälften 1938 und 1943

Mirror Images: A German-Japanese comparative study on pictorial propaganda depicting children and juveniles: An analysis of photographic images inside the magazines Illustrierter Beobachter and Shashin Shūhō focussing on the second halves of 1938 and 1943

  • Die Dissertation untersucht vergleichend deutsch-japanische fotografische Kriegspropaganda des Zweiten Weltkrieges anhand der zu jener Zeit auflagenstärksten illustrierten Zeitschriften "Illustrierter Beobachter" auf deutscher und "Shashin Shūhō" (Fotografische Wochenzeitung) auf japanischer Seite. Unter Rückgriff auf die ikonographisch-ikonologische Methode des Kunsthistorikers Erwin Panofsky bei gleichzeitiger Bezugnahme auf das Bildverständnis Charles Sanders Peirces werden Muster der bildlichen Darstellung von Kindern und Jugendlichen analysiert, um hierdurch Rückschlüsse zu ziehen auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Ausgestaltung der Bildpropaganda beider Länder unmittelbar vor und im Zweiten Weltkrieg (1939-1945), auf allgemeine Tendenzen in der Gestaltung von Propaganda im selben Zeitraum, auf die Organisation und Funktion von Propaganda in radikalnationalistischen Staaten. Gleichzeitig wird durch Einbeziehung der Rezipientensicht die Frage nach Mehrdeutigkeit und, hiermit einhergehend, Wirkungsweise und Wirkungsgrad der Propaganda gestellt. Schwerpunkt der Untersuchung bilden sämtliche publizierten Ausgaben der zweiten Jahreshälften 1938 und 1943.
  • This PhD thesis analyses German-Japanese war propaganda photography of World War II from a comparative point of view focussing on the highly-run magazines "Illustrierter Beobachter" with regard to Germany and "Shashin Shūhō" (Photographic weekly news) with regard to Japan. In reference to art historian Erwin Panofsky's iconography and iconology as well as semiotician Charles Sanders Peirce's understanding of signs and images, patterns of the depiction of children and juveniles are analysed. In doing so, similarities and differences between the pictorial propaganda of both countries are elaborated. General tendencies of German-Japanese wartime propaganda and their influence on the analysed material are also taken into account, as well as remarks on the organization and function of propaganda in radical nationalistic countries. In addition, focussing on the perspective of the recipient, questions of ambiguity, effectiveness and efficiency of propaganda are asked. The thesis focusses on all published issues of the second halves of 1938 and 1943.

Download full text files

Export metadata

Metadaten
Author:Lukas Frank
Referee:Christian Jansen
Advisor:Christian Jansen
Document Type:Doctoral Thesis
Language:German
Date of completion:2019/03/08
Publishing institution:Universität Trier
Granting institution:Universität Trier, Fachbereich 3
Date of final exam:2019/01/22
Release Date:2019/03/08
Tag:Illustrierter Beobachter Propaganda Shashin Shûhô Shashin Shūhō Fotografie Japan Zweiter Weltkrieg Nationalsozialismus
Institutes:Fachbereich 3
Licence (German):License LogoCC BY-NC-ND: Creative-Commons-Lizenz 4.0 International

$Rev: 13581 $